An Deck

Wir kamen an Deck und waren von da an Stadt und Menschen, atmeten Kunst, machten uns Ideen gefügig, rochen die Freiheit weißer Wände und stellten Erwartungen in den Wind. Es durfte sich an allen Ecken und Kanten überrascht werden, bei diesem „Auftauchen“ am 26. September 2013 im Erdgeschoss des Gebäudes. Ein Zustand zwischen unten und oben, verkörpert durch eine konsequent gezogene schwarze Linie. Ein Blick in die Zukunft. Hier lauter Minimal, da Dunkelheit und der Klang eines Wassertropfens. Draußen Menschengetümmel, drinnen der Canale Grande. An Deck war der fulminante Auftakt für alle Ausstellungen, Pop-up-Stores und Workshops, die folgten, kurz: für das spätere STUDIO FAMOS.